Gebetsnetz

Im Jahr 2001 haben wir mit dem Gebetsnetz begonnen. An jedem zweiten Donnerstag im Monat beten wir einzeln oder in der Gruppe für bestimmte Anliegen. Anfangs galt unsere Fürbitte den Frauen und der Situation in den östlichen Mitgliedsländern der EU. Inzwischen nehmen wir auch Nöte und Probleme in aller Welt in unser Gebet auf. Wir laden zum Mitbeten ein.

Gebet für den 9. März | PDF

GEDENKE, Gott,
deiner Barmherzigkeit und deiner Güte, die von Ewigkeit her gewesen sind.

Gott,
deine Barmherzigkeit hat keinen Anfang und kein Ende.
Deine Güte umspannt Himmel und Erde.
Wir danken dir!!

Wir rufen zu dir:
Gott, denke an deine Barmherzigkeit und deine Güte!

Wir bitten dich für die bedrängten Christinnen und Christen in Zentralasien.
Nur wenige sind geblieben in Tadschikistan und Kirgisistan, in Usbekistan und Kasachstan.
Lass sie spüren, dass wir an sie denken und für sie beten.
Gott, denke an deine Barmherzigkeit und Güte

Wir bitten dich für die Menschen im Mittleren Osten.
Höre ihr Schreien nach dem Ende der Gewalt,
rette sie und gib ihnen Hoffnung!
Gott, denke an deine Barmherzigkeit und Güte

Wir bitten dich für die Geistlichen der Religionen,
dass sie einander achten und Gewalt verhindern,
die Verfolgten schützen und Wege zur Versöhnung ebnen.
Gott, denke an deine Barmherzigkeit und Güte.

Wir bitten dich auch für Ostafrika:
Millionen Menschen haben Hunger und Durst.
Deine Erde lechzt nach Wasser. Lass es regnen!
Gott, denke an deine Barmherzigkeit und Güte.

Wir bitten dich für uns selbst,
dass wir uns zu Jesus Christus bekennen
und in Barmherzigkeit und Güte miteinander leben.
Gott, denke an deine Barmherzigkeit und Güte.

Die Kranken und Verzagten lass deine Barmherzigkeit spüren.
Die Trauernden rühre an mit deiner Güte.
Und unsere Verstorbenen umhülle mit deiner Gnade.

                                                                Segensgrüße! Lydia Laucht