Gebetsnetz

Gebet im Oktober 2017.pdfIm Jahr 2001 haben wir mit dem Gebetsnetz begonnen. An jedem zweiten Donnerstag im Monat beten wir einzeln oder in der Gruppe für bestimmte Anliegen. Anfangs galt unsere Fürbitte den Frauen und der Situation in den östlichen Mitgliedsländern der EU. Inzwischen nehmen wir auch Nöte und Probleme in aller Welt in unser Gebet auf. Wir laden zum Mitbeten ein.

Gebet für den 12. Oktober | PDF

Gebet mit dem 107. Psalm

Guter menschenliebender Gott,
wir danken dir für deine Liebe und Treue.

Wir danken mit allen, die du in großer Not bewahrt hast,
in den Lagern in Libyen und anderen schrecklichen Orten,
als die Erde bebte und die Stürme über das Land fegten
und die Wassermassen alles zerstörten.

Wir danken mit allen, die du begleitet hast,
als sie unterwegs waren im unbekannten Land,
in oft viel zu kleinen Booten auf dem Meer,
auf der Suche nach Schutz vor Krieg und Verfolgung.

Wir danken mit allen, denen du Wege gezeigt hast,
dass sie Orte finden konnten, in denen sie aufgenommen wurden,
Menschen, die ihnen beistanden und halfen.

Wir danken mit allen, deren Rufen und Klagen du erhört hast,
wenn Dunkel und Hoffnungslosigkeit sie bedrückten
und sie umdenken konnten und neu anfangen durften.

Wir danken mit allen, deren Herz du weit gemacht hast,
herausgeführt aus Ängstlichkeit und Enge und bereit,
aufzustehen und einzustehen und zuzupacken
und nicht müde zu werden,
weil sie auf dich vertrauen und du ihnen Kraft gibst.

Wir danken für deine Liebe und Treue,
die wir Tag für Tag erfahren dürfen.

Wir denken auch an die Menschen,
denen es schwer fällt zu danken,
weil sie einen Menschen verloren haben,
die ihre Existenz bedroht sehen,
weil sie keine Antwort auf ihre Fragen finden.
Wir bitten für alle, die Mut und Hoffnung verloren haben:
Lass sie spüren und erfahren, dass du da bist und ihre Not siehst.
                                          

                                                         Elisabeth Siltz