Letzte Jahrestagung

Christinnen am rechten Rand der Gesellschaft

Jahrestagung in Neudietendorf vom 5.-8. Februar 2017

  • Referentin Christine Böckmann, Foto C. Schlarb
  • Duo Hora, Foto C.Auers
  • Eine frauengerechte Kirche ist für uns, wenn... Foto C.Schlarb
  • Gottesdienstteam, Foto C. Schlarb
  • Gruppenbild vor dem Zinzendorfhaus, Foto C. Auers
  • Regionalbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt, Foto C. Schlarb
  • Kristine Vanagas, Annette Kalettka, Rudite Losane, Foto C. Schlarb
 

Zu diesem aktuellen und aufrüttelnden Thema haben die Teilnehmerinnen der Jahrestagung in Neudietendorf zahlreiche Informationen erhalten und sich in Arbeitsgruppen ausgetauscht. Christine Böckmann vom Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit Sachsen-Anhalt hat es mit ihrem Referat gut verstanden, die Hörerinnen zu fesseln und unsere Wahrnehmung zu schärfen. In den Arbeitsgruppen am Nachmittag mit Pfarrerin Antje Kruse-Michel zu „Xenophobie in unseren Gemeinden“, Christian Rühl von MOBIT e.V. (Mobile Beratung in Thüringen | Für Demokratie – Gegen Rechtsextremismus), der Referentin Christine Böckmann und Pfarrerin Ruth-Barbara Schlenker zu „Genderismus“ wurde das Thema vertieft.Angeregt durch das Referat hat die Jahrestagung eine Pressemitteilung veröffentlicht.

Bei aller Schwere des Themas kamen die Begegnungen in ökumenischer Weite nicht zu kurz. Unsere beiden Gäste aus Lettland, die Theologinnen Rudite Losane und Kristine Vanagas, berichteten von ihren Erfahrungen im Dienst der Ev.-Luth. Kirche in Lettland. Bei so viel Gegenwind und Diskriminierung erfreute und stärkte die lettischen Frauen unsere geschwisterliche Solidarität, Unterstützung und Gebete. Pfarrerin Carola Ritter warb für den FrauenFestTag am 12. August in Wittenberg und Pfarrerin i.R. Susanne Käser berichtete von der IKETH Tagung, die auf Kreta stattfand.

Am Dienstag nutzten wir die Gelegenheit, das Zinzendorfhaus, die Kirche der Brüdergemeine und deren Friedhof unter fachkundiger Leitung von Pastor Christian Theile zu erkunden. Ein Highlight war der regionale Abend mit Festessen, dem Grußwort der Regionalbischöfin, einem erheiternden Quiz zur Mitteldeutschen Kirche und Martin Luther und das Duo Hora mit ihrer Präsentation Morgenstern oder Bei Katharina und Martin zu Tisch, das eine Hommage an die Frauen der Reformation bot. Anschließend luden Susanne und Martin Reerink zum Mitsingen ein.

Im abschließenden Abendmahlsgottesdienst am Mittwochvormittag, der von einem Gottesdienstteam vorbereitet und geleitet wurde, ging Regionalbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt sehr eindrücklich anhand des Bibeltextes MK 3, 31-35 auf unser Tagungsthema ein.

Ein großes Dankeschön an die Kolleginnen aus der Ev. Kirche in Mitteldeutschland, die uns so gastfreundlich aufgenommen und dazu beigetragen haben, dass die Jahrestagung wiederum ein eindrückliches Erlebnis war.

Referat Christine Böckmann | PDFPressemitteilung | PDFPredigt Regionalbischöfin Kühnbaum-Schmidt | PDF2005-04_Spielfilme zum Nationalsozialismus | PDFKontakte Mobile Beratung | PDF2009_Selbstverstaendnis_der_MBT2.0 | PDF2010_AG-Qualitaetsstandards_kompetent | PDF2012-02_Dossier_rechtsextreme-Jugendliche-im-Film | PDF2013-09_Kurzfilme_Judenverfolgung_im_Nationalsozialismus | PDFHandout+Literaturliste_Argumentationstraining | PDFPublikationsliste | PDF