Gebetsnetz

November 2019.pdfIm Jahr 2001 haben wir mit dem Gebetsnetz begonnen. An jedem zweiten Donnerstag im Monat beten wir einzeln oder in der Gruppe für bestimmte Anliegen. Anfangs galt unsere Fürbitte den Frauen und der Situation in den östlichen Mitgliedsländern der EU. Inzwischen nehmen wir auch Nöte und Probleme in aller Welt in unser Gebet auf. Wir laden zum Mitbeten ein.

November 2019.pdf

Gebetsanliegen für den 14. NOvember 2019

BEI DIR ABER IST BARMHERZIGKEIT UND VERGEBUNG

Gott, Du bist unergründlich in Deiner
vergebenden Liebe.
Darum wagen wir zu Dir zu kommen,
mit unserer Sorge und Hilflosigkeit
und bitten um Vergebung und Neuorientierung.

In diesen Tagen dürfen wir zurückblicken
auf den Fall der Mauer in unserem Land
vor dreißig Jahren.
Wir erinnern die Tränen, die Umarmungen,
die Freude und Hilfsbereitschaft,
und sind dankbar.

Aber wir müssen feststellen,
dass neue Mauern in unseren Köpfen wachsen,
dass Ausgrenzung und Gleichgültigkeit wachsen,
und Hass die Gespräche bestimmen,
dass Menschen mit dem Tode bedroht werden
und Morde an Andersdenkenden uns erschrecken.
Wir bitten um dein Erbarmen.

Wir denken an die Menschen in Syrien,
die vertrieben werden
oder vor neuer Gewalt fliehen,
an alle, die sich auf gefährliche Wege begeben,
weil sie für sich eine lebenswerte Zukunft suchen.
Begleite sie mit deinem Erbarmen.

Wir bitten für alle, die aufstehen
für die Bewahrung der Schöpfung,
für gerechte Verteilung der Güter,
die uns anvertraut sind. Wir bitten für alle, die aufstehen
gegen Ausgrenzung und Hass.
Stärke sie, damit sie nicht müde werden.
Lass uns alle aus deiner unergründlichen Liebe
und deinem Erbarmen leben.
Bleibe in unserer Mitte.

Elisabeth Siltz